Forschungsbeispiel HR

Mehr Appetit auf Lernen mit SALT

Ansprechpartner:
Prof. Dr. Joachim Hasebrook
 E-Mail: jhasebrook@zeb-bs.de
 Telefon: +49-251-97128-940

Zusammen mit dem Verband der Sparda Banken wurde ein Konzept entwickelt, wie Web 2.0 Anwendungen eingesetzt werden können, um den nachhaltigen Erfolg von vertriebsorientierter Weiterbildung zu fördern. Das mit der Sparda Akademie abgestimmte Vorgehen im Projekt umfasste vier Arbeitsschritte:

  1. Zunächst wurde der Weiterbildungsbedarf in verschiedenen Vertriebsprojekten der Sparda-Banken ermittelt.
  2. Im Anschluss daran wurden Lernlösungen für ausgewählte Sparda-Banken abgeleitet und Kurskonzepte erstellt.
  3. Es erfolgte die Durchführung verschiedener Bildungsmaßnahmen mit unterschiedlichen Teilnehmergruppen.
  4. Die Maßnahmen wurden anschließend evaluiert.

Auf Basis der Bedarfserhebung wurden drei verschiedene Lernszenarien entwickelt:

  1. Ein Training für Auszubildende zur Verbesserung der Teamarbeit,
  2. ein Training für Vertriebsmitarbeiter-/innen zur Verbesserung ihres Umgangs mit der Betriebssoftware Prisma und
  3. ein spezifisches Training für gehobene Individualkundenberater-/innen, die in der Weiterbildung anderer Mitarbeiter tätig sind. Die Lernumgebung mit Netzwerkdarstellung der Lerngruppen und „Aktivitätsindex“ orientierte sich stark an der Gestaltung sozialer Netzwerke wie XING oder Facebook.

Die Ergebnisse der Evaluation dieser Kurse zeigen: Positive Lernergebnisse sind in hohem Maße durch gute Vorbereitung bestimmt, die eigentliche Lernzufriedenheit und die Bereitschaft zur Weiterempfehlung entwickeln sich jedoch vor allem während des Lernprozesses (siehe untere Abbildung: Zusammenhang von Bewertung der Lernvorbereitung und -durchführung mit Gesamtzufriedenheit und Weiterempfehlung).

Sehr positiv schätzt der Verband der Sparda-Banken die Ergebnisse des Projekts ein: Der kundenorientierte Einsatz der Vertriebssoftware stieg durch die Pilotkurse um 29%, die direkten Bildungskosten sanken von 6.000 Euro auf 2.9000 Euro und die Abwesenheit für die Teilnahme am Training von 60 auf 30 Tage. Die Begeisterung der Auszubildenden und ihrer Ausbilder für die neuen Lernszenarien war so groß, dass der Verband der Sparda-Banken beschlossen hat, den Einsatz Web 2.0 in der Ausbildung verbindlich festzuschreiben.

 

Prof. Dr. Joachim Hasebrook

Empfehlung von Prof. Dr. Joachim Hasebrook

Akademischer Leiter der zeb.business school.